Christian Heiner Wolf

Download Vita

GEBURTSJAHR & ORT
1974 in Dresden
STAATSANGEHÖRIGKEIT
Deutsch
WOHNORT
München
GRÖSSE
172 cm
AUGENFARBE
Blau
HAARFARBE
Dunkelblond
AUSBILDUNG
Matthias Heiling / Otto-Falckenberg-Schule München
Schauspiel und Gesangsunterricht / Studio Friedericke Müller
Schauspielunterricht bei Lene Beyer
Dieter Wardetzky / HFF München
Masterclass Workshop M.K. Lewis
Intensive Masterclass Casting Workshop Nancy Bishop
Kraft der Verkörperung Workshop mit Johannes Fabrick
AUSZEICHNUNG
Goldene Maske für die beste darstellerische Leistung in Lucid Lost / 1. Internationales Film Acting Festival Köln
SPRACHE
Englisch (zweite Muttersprache)
DIALEKTE
Sächsisch / British English / American English
STIMMLAGE
Bariton
SPORT
Tauchen
MUSIKINSTRUMENT
Klavier
FÜHRERSCHEIN
III für PKW

Filmauswahl

2017
Alles gut / Kinofilm HFF München / Regie Eva Trobisch
Schwimmen / Kinofilm / Regie Luzie Loose
2016
Hindafing / BR Serie / Regie Boris Kunz
Unter deutschen Betten / Kinofilm / Regie Jan Fehse
Um Himmels Willen - Platzverweis / ARD Reihe / Regie Andi Niessner
Um Himmels Willen - Falsche Hoffnungen / ARD Reihe / Regie Dennis Satin
2015
SOKO 5113 - Der verlorene Sohn / ZDF Serie /
Regie Johanna Thalmann und Katharina Bischof
Hubert & Staller - Vom Himmel hoch / ARD Serie / Regie Erik Haffner
Soko Kitzbühel - Ausgeliefert / ORF ZDF Serie / Regie Rainer Hackstock
Zwischen uns steht ein Salat / Kurzfilm Film & Media Design / Regie Alice von Gwinner
Len / Kurzfilm / Regie Waldemar Oldenburger
Ioana / HFF München Kurzfilm / Regie Simon Pfister
Marie / HFF München Kurzfilm / Regie Alex Schaad
Inseparabel / Bavaria Film GmbH Kurzfilm / Regie Vincent Wild
2014
Lügen haben schöne Beine / ARD Film / Regie Thomas Kronthaler
Mirijam / HFF München Kurzfilm / Regie Florian Seufert / Nominierung
Förderpreis Neues Deutsches Kino
Krippenwahn / Bayerischer Rundfunk Kurzfilm Debüt / Satu Siegemund
2013
Als Papa das Krokodil ertränkte / Kurzfilm HFF München / Regie Kai Stoeckel
Gunnar haut rein / Kurzfilm HFF München / Katrin Arendt
Kurz Warten / Kurzfilm / Regie David Onuora
Sabine / Kurzfilm / Regie Nicolai Zeitler
2012
Rastlos / Kinokurzfilm HFF München / Regie Oliver Mohr
2011
Drei Stunden / Kinofilm / Regie Boris Kunz
Die Stille wird lauter / Kinokurzfilm HFF München / Regie Oliver Mohr
2010
Die Invasion vom Planeten Schrump / Kinokurzfilm HFF München / Regie Nadine Keil
Strangers in the Night / Kurzfilm / Regie Christian Herzer
Jam Jar / Englischsprachiger Kurzfilm / Regie Veree Lynn Pum
2009
Der Bergdoktor - Tiefer Fall / ZDF Reihe / Regie Ulrike Hamacher
Das Fenster / BR Film / Regie Eva Severini
2008
Kommissarin Lucas - Vergessen und Vergeben / ZDF Reihe / Regie Christiane Balthasar
Hanna und die Bankräuber / BR Film / Regie Carolin Otterbach
2007
Unverwundbar / BR und HFF München Film / Regie Felice Götze
Zwerg Nase / BR Film / Regie Felicitas Darschin
Stellungswechsel / Kinofilm / Regie Maggie Peren
Die unglaublichsten Geschichten / RTL Film / Regie Matthias Kessler
2006
The Suicide Club / Kinofilm / Regie Olaf Saumer
Wie es bleibt / Kinofilm HFF München / Regie Philipp Leinemann
Der goldene Nazivampir von Absam II / Kurzfilm / Regie Lasse Nolte
Aschermittwoch / Kurzfilm / Regie Ileana Cosmovici
2005
Blood Trails / Englischsprachiger Kinofilm / Regie Robert Krause
Schatz ich glaube gestern ist etwas ganz Schreckliches passiert /
Kurzfilm / Regie Benedikt Volkmer
Was du nicht siehst / Kurzfilm / Regie Björn Schürmann
2004
Lucid Lost / Kurzfilm / Regie Tobias Brehmer
Rosenheim Cops - Umzug für eine Leiche / ZDF Serie / Regie Stefan Klisch
Kick / Kinofilm / Regie Heide Fliegner
Moonlight Pictures / Kurzfilm / Regie Toby Wider
Hundstage / Kurzfilm / Regie Michael Kofler
2003
Nacht / Kurzfilm / Regie Johannes Brunner
Klassentreffen / Kurzfilm / Regie Philip Haucke
2001
Sinan Toprak ist der Unbestechliche - Das Glück dieser Erde /
RTL Reihe / Regie Andreas Prochaska
Lang lebe Lilim / Kurzfilm / Regie Ulf Groote
1999
Anatomie / Kinofilm / Regie Stefan Ruzowitzky

Theaterauswahl

2001 - 2008
Theater Die Rampe Stuttgart
Theater...und so fort München
Lichthof der Universität München
Hamburger Kammerspiele
Metropol Theater München
Theater Blaue Maus München
Teamtheater Tankstelle München

Christian Heiner Wolf verbrachte seine Kindheit und Jugend in Dresden und München.  Dazu kamen eineinhalb Jahre Schulaufenthalt in Missouri. Dort erlernte er sein muttersprachliches Englisch. Die Liebe zum Schauspiel entwickelte sich während der Erarbeitung der Rolle des Tasso in Torquato Tasso für die Black Box im Gasteig München.   Seither war klar, dass es mit dem Schauspiel weitergehen würde und er erlernte sein schauspielerisches Handwerk – neben einem Studium der Wirtschaftsgeographie an der TU München – bei renommierten Lehrern u.a. an der Otto-Falckenberg-Schule. Im Anschluss daran arbeitete er sechs Jahre in der freien Theaterszene Münchens. Die Inszenierung Abendrot_Ballermann für das Teamtheater unter der Regie von Sonja Breuer gastierte an den Hamburger Kammerspielen im Rahmen des Theaterfestivals für Politik. Parallel ergaben sich Kontakte an der HFF München, die Christian Heiner Wolf bis heute führt. Eine erfolgreiche Basis der Zusammenarbeit besteht vor allem mit den Nachwuchsregisseuren Boris Kunz, Felice Götze und Oliver Mohr.

In Boris Kunz‘ Debütfilm Drei Stunden war Christian Heiner Wolf im Sommer 2013 in deutschen Kinos zu sehen.
2005 erhielt er die Goldene Maske beim 1. International Film Acting Festival Köln für seine Rolle eines Vergewaltigers in dem Kurzfilm Lucid Lost. Seine bis dato wichtigste Filmarbeit für die große Leinwand entstand unter der Regie von Olaf Saumer. Dessen Debütfilm Suicide Club – eine TragikGroteske – wurde auf zahlreichen Festivals national und international ausgezeichnet, darunter mit dem Interfilmpreis des 31. Filmfestival Max Ophüls Preis in Saarbrücken. Was Christians Rollen beinahe durchgehend verbindet, ist das abgründig-komödiantische Wesen.

Christian Heiner Wolf in der TV Reihe Um Himmels Willen

Erstausstrahlung in der ARD
Folge „Falsche Hoffnungen“ 30. Mai 2017 um 20:15 Uhr
Folge „Platzverweis“ 20. Juni 2017 um 20:15 Uhr

Regie Dennis Satin

 

∗∗∗∗∗