Christian Lerch

Download Vita

GEBURTSJAHR & ORT
1966 in Wasserburg am Inn
STAATSANGEHÖRIGKEIT
Deutsch
WOHNORT
München / Wasserburg
GRÖSSE
194 cm
AUGENFARBE
Graugrün
HAARFARBE
Schwarz grau meliert
AUSBILDUNG
Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz
AUSZEICHNUNGEN
2014 Auszeichnung Goldener Spatz für Oskar, Rico und die Tieferschatten
2009 Auszeichnung Kindertiger für Die Perlmutterfarbe
2007 Deutscher Filmpreis Bestes Drehbuch Wer früher stirbt ist länger tot
2005 Adolf-Grimme-Preis für das Ensemble von München 7
SPRACHEN
Englisch fließend / Französisch gut
DIALEKT
Heimatdialekt Bayerisch
STIMMLAGE
Bariton
SPORT
Reiten / Alpin Skilauf / Tae-Kwon-Do / Tango
MUSIKINSTRUMENTE
Schlagzeug / Klavier / Gitarre
FÜHRERSCHEIN
III für PKW / I für Motorrad

Filmauswahl

2016
Alpenbrennen / Kinofilm / Regie Tobias Wiemann
Hubert & Staller - Bleifrei in den Tod / ARD Serie / Regie Sebastian Sorger
SOKO München - Sammy und Leila / ZDF Serie / Regie Till Müller-Edenborn
In Our Country / Kurzspielfilm / Regie Louisa Wagener
2015
Der Alte - Tödliche Ideale / ZDF Reihe / Regie Matthias Kiefersauer
Lena Lorenz - Brennendes Herz / ZDF Reihe / Regie Käthe Niemeyer
Die Rosenheim-Cops - Mord im Kletterpark / ZDF Serie / Regie Werner Siebert
Hammer & Sichl / ARD Serie / durchgehende Rolle / Regie Oliver Mielke
München 7 / ARD Serie / durchgehende Rolle / Regie Franz Xaver Bogner
Runter / HFF Kurzfilm / Regie Katharina Bischof
2014
Schluss! Aus! Amen! / ARD Film / Regie Thomas Kronthaler
München 7 / ARD Serie / durchgehende Rolle / Regie Franz Xaver Bogner
2013
Wer hat Angst vorm weißen Mann? / BR Film / Regie Wolfgang Murnberger
München 7 / BR ARD Serie / Regie Franz Xaver Bogner
SOKO 5113 - Sonnbach / ZDF Serie / Regie Michael Wenning
2012
Kommissarin Lucas - Die sieben Gesichter der Furcht / ZDF Serie / Regie Tim Trageser
München 7 / BR ARD Serie / Regie Franz Xaver Bogner
2011
Die Rosenheim Cops - Die Blumenmörder / ZDF Serie / Regie Gunter Krää
Hubert & Staller - Der letzte Hirsch / BR ARD Serie / Regie Oliver Mielke
München 7 / BR ARD Serie / Regie Franz Xaver Bogner
2010
Dreiviertelmond / Kinofilm / Regie Christian Zübert
Der Sommer der Gaukler / Kinofilm / Regie Marcus H. Rosenmüller
Der Kaiser von Schexing / BR Serie / Regie Franz Xaver Bogner
2009
SOKO 5113 - Späte Frucht / ZDF Serie / Regie Andreas Bohn
Der Kaiser von Schexing / BR Serie / Regie Franz Xaver Bogner
2008
Die Perlmutterfarbe / Kinofilm / Regie Marcus H. Rosenmüller
Crashpoint - 90 Minuten bis zum Absturz / Film / Regie Thomas Jauch
Totentanz / BR ARD Film / Regie Corbinian Lippl
2007
Räuber Kneißl / Kinofilm / Regie Marcus H. Rosenmüller
SOKO 5113 - Schwelbrand / ZDF Serie / Regie Werner Siebert
Der Kaiser von Schexing / BR Serie / Regie Franz Xaver Bogner
2006
Beste Zeit / Kinofilm / Regie Marcus H. Rosenmüller
Tango zu dritt / ZDF Film / Regie Thomas Kronthaler
Polizeiruf 110 - Jenseits / BR ARD Film / Regie Eoin Moore
Das große Hobeditzn / BR ARD Film / Regie Matthias Kiefersauer
2004 - 2005
München 7 / BR Serie / Regie Franz Xaver Bogner
1996 - 2003
Café Meineid / BR Serie / Regie Franz Xaver Bogner
2002
Wunderbare Tage / Kinofilm / Matthias Kiefersauer
Großglocknerliebe / Kinofilm / Regie Joe Duebell
Die Rosenheim Cops - Tod am dritten Loch / ZDF Serie / Regie Uli Möller
2001
Atemkünstler / Kinofilm / Regie Marco Kreuzpaintner
1809 - Andreas Hofer / ORF BR Film / Regie Xaver Schwarzenberger
SOKO 5113 - Besessen / ZDF Serie / Regie Zbynek Cerven
2000
Kurze Begegnung / Kinofilm / Regie Britta Sauer
Alle meine Töchter / ZDF Serie / Regie Wolfgang Hübner
1998
Neue Freiheit - keine Jobs / Kinofilm / Regie Herbert Achternbusch
Schimanski / WDR ARD Film / Regie Mark Schlichter
Else / ARD Film / Regie Egon Günter
Der Mann neben Dir / RTL Film / Regie Jörg Grünler
1997
Obsession / Kinofilm / Regie Peter Sehr
Picasso in München / Kinofilm / Regie Herbert Achternbusch
1996
Hades / Kinofilm / Herbert Achternbusch
1995
Tonino und Toinette / BR ARD Film / Regie Xaver Schwarzenberger
Alle haben geschwiegen / ZDF Film / Regie Norbert Kückelmann
Ab nach Tibet / Kinofilm / Regie Herbert Achternbusch
1994
Dr. Schwarz und Dr. Martin / BR ARD Mehrteiler / Regie Bernd Fischerauer
1992
Ich bin da, Ich bin da / Kinofilm / Regie Herbert Achternbusch

Theaterauswahl

2000 - 2006
Servus Kabul / Rolle Jusuf / Bayerisches Staatsschauspiel / Regie Franz Xaver Kroetz
Der Gehülfe / Rolle Wirsch / Bayerisches Staatsschauspiel / Regie Ulrich Becker
Die Wände / Rolle Si Slimane / Bayerisches Staatsschauspiel / Regie Dieter Dorn
Mutter Courage und ihre Kinder / Rolle Soldat / Bayerisches Staatsschauspiel / Regie Thomas Langhoff
Kolhaas (nach Kleist) / Rolle Kurfürst von Sachsen / Bayerisches Staatsschauspiel / Regie Carlos Manuel
1994 - 2001
Armer Ritter / Titelrolle / Münchner Kammerspiele / Regie Barbara Herold
Gerettet / Rolle Len / Münchner Kammerspiele / Regie Markus Völlenklee
Ella / Rolle Josef / Münchner Kammerspiele / Regie Martin Müller
Der Franzose in Ötz / Rolle Wendelin / Münchner Kammerspiele / Regie Ruth Drexel
1995 - 1998
Die Legende vom armen Heinrich / Rolle Eremit / Münchner Kammerspiele / Regie Jens-Daniel Herzog
Carceri / Rolle Sorin / Münchner Kammerspiele / Regie Christian Stückl
Ithaka / Rolle Medon / Münchner Kammerspiele / Regie Dieter Dorn
Prinz Friedrich von Homburg / Rolle von der Gold / Münchner Kammerspiele / Regie Dieter Dorn
Tartuffe / Rolle Valere / Münchner Kammerspiele / Regie Jens-Daniel Herzog
1992
Böhmen am Meer / Rolle Robert / Stadttheater Heilbronn / Regie Andreas von Studnitz
1991
Agnes Bernauer / Rolle Graf Toerring / Staatstheater Braunschweig / Regie Gerhard Hess

Christian Lerch ist ein deutscher Film- und Theaterschauspieler, Drehbuchautor und Regisseur. Seine Karriere hat einen klassischen soliden Sockel. Er absolvierte die Schauspielausbildung in Graz, kam über das Staatstheater Braunschweig und Stadttheater Heilbronn nach München, um insgesamt über zwölf Jahre am Volkstheater unter den Fittichen von Ruth Drexel und an den Kammerspielen sowie dem Residenztheater unter Dieter Dorn intensiv das Theaterschauspiel zu betreiben. Auf seinem Werdegang ist Christian Lerch immer stark an die Treue von Regisseuren gekoppelt, die sein Können und Geradlinigkeit einfach hoch schätzen. So entdeckte ihn Franz X. Bogner 1991 für das Café Meineid und arbeitet heute noch mit ihm in der Serie München 7 zusammen. Christian Lerch drehte viele Filme mit Herbert Achternbusch, Xaver Schwarzenberger oder Thomas Kronthaler. In den letzten zehn Jahren kam die Zusammenarbeit mit Marcus H. Rosenmüller ins rollen. Christian Lerch schrieb bis dahin schon einige Drehbücher, doch mit Wer früher stirbt ist länger tot landete er einen Volltreffer, der ihm gemeinsam mit Rosenmüller den Deutschen Filmpreis einbrachte. Es folgten wunderbare Rollen in Rosenmüllers Räuber Kneißl, Sommer der Gaukler oder Die Perlmutterfarbe. 2011 wagte Lerch sich mit seinem Buch und Kinofilm Was weg is, is weg erfolgreich auch in die Regiearbeit vor. In Wer hat Angst vorm weißen Mann spielt Christian Lerch 2013 den ganz bezaubernden Verehrer Ludwig an der Seite von Brigitte Hobmeier unter der Regie von Wolfgang Murnberger. Sehenswert!

Neuigkeiten folgen in Kürze!