Tobias John von Freyend

Download Vita

GEBURTSJAHR & ORT
1993 in München
STAATSANGEHÖRIGKEIT
Deutsch
WOHNORT
München
GRÖSSE
177 cm
AUGENFARBE
Grünbraun
HAARFARBE
Braun
AUSBILDUNG
2013 - 2016 Schauspielschule Zerboni
AUSZEICHNUNGEN
2016 Nominierung Sophie Opel Preis / Wettbewerb Filmfest München
2015 Maxpreis - Auszeichnung der privaten Münchner Schauspielschulen
2007 Kindermedienpreis „Der weiße Elefant"
SPRACHEN
Englisch perfekt / Französisch gut / Spanisch Grundkenntnisse
DIALEKTE
Jugenddialekt Sächsisch / British English / American English
STIMMLAGE
Tenor
GESANG
Ausbildung Klassik / Modern
SPORT
Tennis / Alpin Ski / Snowboard / Jonglieren / Bühnenkampf / Fechten u.v.a.
TANZ
Ausbildung Standard / Contact Improvisation
FÜHRERSCHEIN
B - PKW

Filmauswahl

2017
Wackersdorf / Kinofilm BR Arte / Regie Oliver Haffner
Mama allein zu Haus / ZDF Film aus der Reihe Katie Fforde / Regie Helmut Metzger
Pole Girl / Kurzspielfilm / Regie Korbinian Dufter
2016
Die Rosenheim Cops - Applaus für eine Leiche / ZDF Serie / Regie Werner Siebert
AI / HFF Kino-Kurzfilm / Regie Daniel Irvin Bier
Marie! / HFF München / Improvisation Schauspieler & Kamera / Regie Daniel Irvin Bier
Hot Deal / HFF München / Miroslav Mandic Seminar / Regie Korbinian Kalleder
Our Crazy Familiy (AT) / Pilot SAT.1 / Regie Joseph Orr
2015
Fluch des Falken / KIKA Serie / Regie Kirim Schiller
2007 - 2008
Paul Panzer präsentiert - Die unglaublichsten Geschichten / TV-Show / DVD Episoden /
Regie Matthias Kessler, Satu Siegemund
2007
Fair Play / TV Reihe / Regie Michael Turbinsky
2006 - 2007
Disney Channels Comedy Crew / Disney Channel Serie /
Regie David Gromer, Jochen Donauer

Theaterauswahl

2016
Bandscheibenvorfall / Rolle Kretzky / Volkstheater München / Regie Miguel Abrantes Ostrowski
In der Stunde des Luchses - Monolog / Rolle Der Junge / Volkstheater München / Regie Thomas Meinhardt
2015 - 2017
Staying Alive / Rolle Tobi / Schauspielschule Zerboni / Regie Ercan Karacayli
Auszeichnung Max Preis
2015
Hier kommen wir nicht lebendig raus / Rolle Johannes /
Theater an der Theresienwiese / Regie Ercan Karacayli
Blut am Halse der Katze / Rolle Soldat / Theater an der Theresienwiese / Regie René Oltmanns
Antigone / Rolle Haimon / Theater an der Theresienwiese / Regie Jörg Witte
2014 - 2015
Der König und die Kaiserin / Rolle König Ludwig II
Stadt Starnberg / Regie Kim Märkl

Synchronsprecher

2016
Peter Pan - Neue Abenteuer / Rolle John / DQ Entertainment
2015
The Imitation Game / Rolle junger Alan Turing / Synchronregie Benedikt Rabanus / Black Bear Pictures
Die Cybermights - Der Fall der Ann-Kathrin / Rolle Jakob / mmc Agentur für interaktive Medien
Soy Luna / Rolle Nicolás / Pol-ka Producciones
2014
Mighty Med - Wir heilen Helden / Rolle Alan Diaz / It's a Laugh Production
2013
Die Wilden Kerle / Rolle Leon / Wunderwerk
2010 - 2013
Game of Thrones / Rolle Joffrey Baratheon / Synchronregie Ian Odle
2010
Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte / Rolle Edmund Pevensie / Synchronregie Dietmar Wunder / Walden Media
2007
Harry Potter und der Orden des Phönix / Rolle Michael / Synchronregie Frank Schaff
2006 - 2008
Hannah Montana / Rolle Rico / Synchronregie Solveig Duda
2005 - 2007
Pettersson und Findus / Rolle Findus / Synchronregie Ursula von Langen

Tobias John von Freyend trägt einen schwedischen Namen, ist in München geboren, hat Zeit in Sachsen bei seinem Großvater verbracht und besitzt jeweils zu einem Viertel englische sowie spanische Wurzeln. Seine „bunte“ Herkunft spiegelt sich ebenso in seinen Wesenszügen wie auch in seinen Begabungen und Fähigkeiten wider. Schon früh wurde durch Zufall sein sprachliches Talent entdeckt, und so lieh er bereits mit 11 Jahren der Rolle Jack Llewelyn Davies in dem Film „Wenn Träume fliegen lernen“ seine Stimme. Es folgten Engagements in berühmten Formaten wie „Game of Thrones“, „Die Chroniken von Narnia“, „Hannah Montana“, „Harry Potter“ oder „Peterson und Findus“. 2007 erhielt Tobias den Kindermedienpreis „Der weiße Elefant“ mit dem Projekt „Fair Play“ mit Philipp Lahm. Konsequenterweise begann er schließlich 2013 sein Studium an der Schauspielschule Zerboni, das er 2016 erfolgreich abschloss. Zusammen mit seinem Ensemble in der Inszenierung von „Staying Alive“ unter der Regie von Ercan Karacayli bekam er den Maxpreis 2015, die Auszeichnung der Münchner privaten Schauspielschulen. Vor der Kamera zeigt er mit erfrischender Energie seinen gesamten Charme, und es wird nie langweilig ihm zuzusehen. Studenten der Filmhochschule München sind bereits auf ihn aufmerksam geworden, und zuletzt spielte er fürs Fernsehen eine Hauptrolle in der Jugendserie „Fluch des Falken“. Tobias John von Freyend hat ein starkes Schauspieltalent und dazu noch die vorteilhafte Bandbreite bezüglich seines Spielalters und früher Erfahrungen. Ich bin tief davon überzeugt, dass er beruflich noch weiter ausholen und den Regisseuren viel Freude bereiten wird!

Neuigkeiten folgen in Kürze!